OnVista Bank im Test | Erfahrungen
onvista-bank logo

Sehr gut

OnVista Bank

Die OnVista Bank ist ein erfahrener Online-Broker, der schon 1997 als Fimatex das Online-Brokerage anbot. Seit 2003 firmierte er als Fimatex by Boursorama, die später die OnVista Bank, die OnVista Media und das Finanzportal OnVista.de in der OnVista Group vereinte. Anleger und Trader können bei der OnVista Bank Instrumente aus einem riesigen Anlageuniversum handeln.

Über das Unternehmen OnVista Bank

Die OnVista Group gehört als Tochter zur Boursorama S.A., die wiederum eine Tochter der Société Générale ist. Die Frankfurter OnVista Bank wird von der BaFin reguliert und ist mit OnVista.de eng verzahnt, was Synergien durch die Verzahnung von Transaktionen und Informationen schafft. Es entstand eine Kombination von Online-Broker und Finanzportal, die zu hoher Transparenz und Komfort bei Anlageentscheidungen führt.

Handel bei der OnVista Bank

Anleger können bei der OnVista Bank Wertpapiere an deutschen und ausländischen Börsenplätzen handeln, auch der außerbörsliche Direkthandel mit 22 Emittenten ist möglich. Zum Angebot gehören auch der CFD-Handel und Futures- und Optionenhandel. Daytrader können ihre Positionen über die Handelssoftware GTS und einen Webtrader einbuchen. Diese Softwarelösungen bieten umfangreiche Analysewerkzeuge sowie frei konfigurierbare Oberflächen. Anleger können bei der OnVista Bank auch Sparpläne mit 150 Fonds, ETFs, ETCs und Zertifikaten mit einer Anlagesumme ab 50 Euro monatlich realisieren. Zu den Basiswerten und Anlageinstrumenten gehören:


  • Aktien und Anleihen
  • Fonds, ETFs und ETCs
  • Zertifikate/ Optionsscheine
  • Futures
  • CFDs und SFDs
  • Rohstoffe und Devisen

Das Webtrading und die Anlage per GTS® ist über Xetra, Eurex, Tradegate Exchange, Quotrix und deutsche Regionalbörsen möglich.




zum Broker

Leistungsdaten:

Unsere Bewertung:
94%
Kundenzufriedenheit:
95%

Kosten: 5,00 € pro Order

Depotkosten: 0,- € im Jahr


onvista desk

zum Broker
Zur Top 10